blog@grafikmaker.de

News, Tips und Tricks für Ecommerce, Webdesign, Programmierung, XTCommerce und xtcModified von grafikmaker.de
15
Aug 13

Neues Widerrufsrecht ab 2014

Das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie tritt ab den 13.07.2014 in Kraft und betrifft auch das Widerrufsrecht für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen.

Als Onlineshop-Betreiber im Bereich B2C muß Einiges beachtet werden. Einen Überblick verschaft der Händlerbund mit einem Infoblatt welches unter folgendem Link zu finden ist:

http://www.haendlerbund.de/test/finish/1-hinweisblaetter/125-verbraucherrechterichtlinie-ueberblick-ueber-das-neue-widerrufsrecht

05
Jun 12

Die neue Button-Lösung im Ecommerce kommt !

Wie viele Onlineshop-Betreiber und Ecommerce-Dienstleiter bereits wissen, tritt ab 1. August 2012 das neue Gesetzt zur „Button-Lösung“ im Onlinehandel in Kraft.
Hierzu werden im Netz auch schon viele Vorschläge zur Umsetzung behandelt und natürlich auch etliche Diskussionen diesbezüglich geführt.

Einen guten Artikel hat kürzlich der „shopbetreiber-blog“ veröffentlicht. In diesem Artikel werden nochmal alle Vorgaben zusammengefasst sowie auch mögliche Umsetzungsvorschläge aufgezeigt.

More…

23
Feb 12

die aktuellen Top Ten der häufigsten Abmahngründe

Als Onlineshop-Betreiber oder Online-Verkäufer (bei ebay, amazon usw.) wird man häufig mit dem Thema Abmahnung konfrontiert. Vieles ist im Onlinehandel zu beachten was die Kennzeichnung der Produkte angeht, die Darstellung / Auszeichnung der Preise, Formulierungen in den Rechtstexten und so weiter. Einen guten Beitrag zu diesem Thema hab ich bei heise-online gelesen, welcher die aktuellen Top Ten der häufigsten Abmahngründe auflistet. Dies kann einem dabei helfen den eigenen Online-Shop oder die Aktionen auf ebay oder amazon zu überarbeiten und solchen Abmahnungen vorzubeugen.

Den Artikel findet Ihr hier: Die Top Ten der häufigsten Abmahngründe

07
Mrz 11

AGB und 40€-Klausel im Ecommerce

Wie der Händlerbund am 04.03.2011 mitteilte, ist es mal wieder notwendig die verwendeten AGB in seinem Onlineshop zu überprüfen. Der Grund hierfür ist das Urteil vom 22.02.2011 des Oberlandesgerichtes Brandenburg (Az: 6 U 80/10). Dieses ist der Auffassung die 40,00€ -KLausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen um das Wort „regelmäßig“ zu erweitern, damit gemäß § 357 Abs. 2 S. 3 BGB nicht pauschal alle Rücksendekosten auf den Verbraucher übertragen werden können.

Als Onlinehändler heißt das natürlich, daß man mal wieder seine AGB überarbeiten muß, um nicht Gefahr zulaufen eine Abmahnung zu erhalten.

Genauere Infos vom Händlerbund findet man hier: Link zum Artikel

03
Feb 11

Facebook-PlugIn und Datenschutzerklärung

Wie gestern am 02.02.2011 der Händlerbund in einer Infomail mitteilte, mahnt die Allmedia GmbH derzeit Onlinehändler ab, die in ihrer Datenschutzerklärung nicht über die Verwendung eines Facebook-PlugIn informieren. Unter dem Facebook-PlugIn verstehen die Abmahner anscheinend Funktionen zum Anzeigen der „Gefällt mir“-Buttons, der Kommentarfunktion usw. Also alle die Funktionen die eine Verbindung zu Facebook aufbauen kommen hier wohl in Betracht.

Was ist nun zu tun?

More…


Copyright © 2018 Thomas Wernecke - Grafiker // Webdesigner // Programmierer // made width Wordpress